10 gute Gründe für ein Elektroauto

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich ein Elektroauto zu kaufen?

Es gibt unzählige Gründe, wieso der Kauf eines Elektroautos sinnvoll ist, Hier finden Sie eine Auswahl davon.

  1. Fahren Sie die Zukunft. Schon heute!
    Wenn Sie mal ein Elektroauto (probe)gefahren sind, wird Ihnen auffallen, wie ratternd und knatternd, vibrierend, stinkig, langsam und träge, ja hoffnungslos veraltet Ihr bisheriges Benzin- oder Dieselfahrzeug ist. Das Zeitalter der Dampfmaschine geht zu Ende.
    Get over it.
     
  2. Günstige Kilometerkosten
    Die Stromkosten für 100 Kilometer belaufen sich auf gerade mal etwa CHF 3.00. Die Treibstoffkosten eines Benzin- oder Dieselfahrzeugs sind etwa 3x so hoch.
     
  3. Mehr Fahrspass
    Ein Elektromotor liefert ein hohes Drehmoment, das schon ab 0 Umdrehungen zu 100% verfügbar ist. Kein Hochdrehen des Motors oder Zurückschalten mehr notwendig, die volle Kraft ist jederzeit abrufbar.
     
  4. Fährt lokal 100% emissionsfrei
    Kein Lärm und Gestank, kein CO2, keine Stickoxide, keinen Feinstaub, usw. Die Belastung in Städten und Agglomerationen mit Schadstoffen und Lärm wird massiv reduziert. Zeit zum Aufatmen.
     
  5. Nachhaltig unterwegs mit Sonne, Wind und Wasser
    Mit dem Verbrenner unterstützen Sie mit jedem Kauf an der Tankstelle dubiose Staaten und Erdölfirmen in ihrem buchstäblich dreckigen Geschäft. Mit dem Elektroauto können Sie mit nachhaltiger Energie herumfahren, z.B. mit Sonnenenergie vom eigenen Dach oder durch den Bezug von Ökostrom bei Ihrem Energieversorger. Und leisten so einen Beitrag gegen den Klimawandel. Die kommenden Generationen werden es Ihnen verdanken.
     
  6. Entspanntes Fahren
    Kein Motorenlärm und keine Vibrationen. Durch das 1-Gang Automatikgetriebe entfällt auch das nervige Kuppeln und Gangwechseln – gerade im Stopp and Go Verkehr eine Wohltat.
     
  7. Viel günstiger im Unterhalt
    Ein Elektroauto ist fast wartungsfrei, da die Anzahl der (beweglichen) Teile nur einen Bruchteil im Vergleich zur Anzahl Einzelteilen eines Verbrenners ausmacht. Ölfilter, Auspuff, Lichtmaschine, Kupplung, Zündkerzen usw. braucht's alles nicht mehr. Und wo nix ist, kann auch nix kaputt gehen. Konkret geht man davon aus, dass die Wartung etwa einen Drittel günstiger ist als bei einem Verbrenner.
     
  8. 1-Pedal-Driving
    Die meisten Elektroautos werden hauptsächlich per Gaspedal bedient. Sobald man den Druck vom Gaspedal wegnimmt, bremst das Auto ab und die Batterie lädt sich auf. Dadurch entfällt der ständige Wechsel zwischen Gas- und Bremspedal. Das Bremspedal wird nur noch in Notsituationen benötigt oder um das Fahrzeug auf den letzten paar Metern komplett zum Stehen zu bringen, zum Beispiel vor einer Ampel. Da man die mechanische Bremse nur noch selten braucht, hält sie locker 2-3 mal so lange wie beim Verbrenner.
     
  9. Massiv geringere CO2 Emissionen
    Unter Berücksichtigung der CO2 Emissionen bei der Stromherstellung (well-to-wheel) verursacht das Elektroauto selbst bei Verwendung des normalen CH-Strommixes nur einen Bruchteil des CO2 im Vergleich zu einem Verbrenner. Bei Verwendung von erneuerbarer Energie reduziert sich dieser Wert noch weiter.
     
  10. Die eigene "Tankstelle" zu Hause oder am Arbeitsplatz
    Nicht mehr regelmässig zur Tankstelle fahren müssen, weil der Tank wieder mal fast leer ist. Stattdessen bequem Zuhause über Nacht oder tagsüber am Arbeitsplatz aufladen und jeden Tag mit frisch geladener Batterie unterwegs sein.